Schimmel in der Dusche

Kein Wunder, denn das feuchtwarme Badezimmer ist geradezu prädestiniert für die Schimmelbildung. Und ausgerechnet die Duschkabine ist meistens so ein fast abgetrennter kleiner Ort in der Ecke, dass die Raumluft in diesem Bereich bei allem Bemühen nur schwer auszutauschen ist.

Gegen den typischerweise schwarzen Schimmel in den Kanten, Ecken und Fugen der Duschtasse und Duschkabine wurde schon unendlich viel experimentiert, trotzdem bildete er sich immer wieder neu. Was hier aber wirklich nachhaltig hilft, das sind Bleichmittel.

Guter Rat zur konkreten Vorgehensweise

Nach jeder Benutzung der Dusche beträufeln Sie den Schimmel zunächst mit Essig, um auf den Stellen sogleich über Nacht ein Bleichmittel einwirken zu lassen. Die Wirkung lässt sich noch intensivieren, wenn Sie Watte oder zumindest Toilettenpapier auf die Stellen drücken und so ein paar Stunden liegen lassen. Diese Tipps sind durch die sozialen Netzwerke gegangen und daher von vielen Usern mit großem Erfolg ausprobiert worden.

Was Sie bei der Verwendung von Bleichmitteln unbedingt beachten sollten

Diese Mittel sind nicht ganz ungefährlich! Daher tragen Sie bitte Gummihandschuhe, eine Atemschutzmaske und eine Schutzbrille. Danach muss das Badezimmer gut durchgelüftet werden, gegebenenfalls über die Nebenräume. Versuchen Sie auf keinen Fall, Bleichmittel mit anderen Reinigern zu vermischen, da dadurch völlig unkontrollierte chemische Reaktionen ausgelöst werden können. Zudem sollten Sie ein Bleichmittel verwenden, das sich explizit für undurchlässige Flächen eignet.

Unter dem Stichwort Bleichmittel finden Sie im Internet viele Anbieter, die ganz unterschiedliche Produkte mit dieser Eigenschaft im Angebot haben. Aber auch in jeder gut sortierten Drogerie können Sie sich dazu beraten lassen.

 

Bildquelle:

https://pixabay.com/de/photos/dusche-bad-toiletten-wohnung-2094713/

Dieser Beitrag wurde am 05.03.2022 erstellt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.